Frühjahrsaktion: Lass deine Schule oder Kita aufblühen!

Bienenretter will auch in diesem Frühjahr zusammen mit Schulen und Kitas blühende Inseln in unseren Städten schaffen und somit das Nahrungsangebot für Bienen & Co. verbessern.


Ab sofort können Schulklassen und Kita-Gruppen kostenlos ein 20teiliges Blumenwiesen Saatset bestellen. So können Bildungseinrichtungen einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Blütenvielfalt in unseren Städten leisten. Kinder lernen  spielerisch, wie wichtig die Bestäubung der Bienen für unsere Natur ist. Über die Saataktion soll Kindern aber auch der Zugang zu Pflanzen und Tieren ermöglicht werden. Mitmachen können Einrichtungen, die in der Kinder- und Jugendbildung tätig sind.

Kostenloses Kita- & Schul-Saatset

Saatset Blumenwiese

Set mit einjähriger Bienenweide-Mischung bestehend aus:

  • 2 x Saattüten "Bienenfreund" für je 10qm
  • 15 x Saattütchen "Bienenfreund" für je 2qm
  • 1 x Aktionsschild "Paradies für Biene & Mensch"
  • Infomaterial

Mit der Bestellung bestätigst du die nebenstehenden Teilnahmebedingungen.

Max. 2 Sets je Einrichtung. Die Aktion ist beendet.

0,00 €

  • leider ausverkauft

 

Aussaat: ab April/Mai (frostfrei) bis Ende August

Inhalt der Mischung: Phazelie, Buchweizen, Kulturmalve, Leindotter, Sonnenblume, Alexandriner Klee, Esparsette, Inkarnatklee, Persischer Klee, Saatwicke, Ölrettich, Weißer Senf, Klatschmohn, Roter Lein.

Hinweise: Nur solange der Vorrat reicht. Saatgut, Pflanzen oder-teile sind nicht zum Verzehr geeignet.

ausführliche Saatanleitung

Teilnahmebedingungen:

  • Kita, Schule oder Bildungseinrichung, Verein
  • Offizielle E-Mail der Einrichtung oder des Träger bei Bestellung angeben (z.B. name@einrichtung.de)
  • Lieferung erfolgt nur an die Adresse der Einrichtung
  • Fotos zur Dokumentation der durchgeführten Aktion, welche wir für die Öffentlichkeitsarbeit nutzen dürfen.

1. Mitmachen können ausschließlich Kitas, Schulen und gemeinnützige Bildungseinrichtungen und Vereine  mit Bildungsangeboten für Kinder und/oder Jugendliche in Deutschland.

2. Bitte beachte, dass du bei der Bestellung eine offizielle E-Mail (@einrichtung.de) und die Adresse der Einrichtung angibst. Dies ist für uns wichtig als Nachweis. Wenn du keine entsprechende E-Mail besitzt, weil du z.B. ehrenamtlich tätig bist, bitte z.B. die Leitung, das Sekretariat oder den Träger, um die Bestellung. Alternativ sende uns einen Scan des Freistellungsbescheids.

3. Die Lieferung erfolgt mit der Deutschen Post an die Adresse der Einrichtung (nicht an Privatadressen) ggfs. bei Vereinen ohne örtliche Einrichtung an die Adresse einer vertretungsberechtigten Person.

4. Als Nachweis der durchgeführten Aktion sende uns ein Foto deiner Aktion an mail@bienenretter.de, welches wir für die Öffentlichkeitsarbeit nutzen können. Bitte beachte, dass du die Einwilligung aller abgebildeten Personen hast. Gerne teilen wir auch eure Posts aus sozialen Medien über eure Aktion.

5. Maximal können 2 Sets je Einrichtung bestellt werden.

6. Die Aktion wird gefördert durch die Deutsche Postcode Lotterie. Die Materialien tragen einen Förderhinweis.

7. Wir behalten uns Änderungen der Teilnahmebedingungen zu jedem Zeitpunkt vor. Ein Rechtsanspruch auf Sets besteht nicht.




Erfolgreiche Mitmachaktion für hessische Kitas und Schulen im Herbst 2017

Bienenretter hat zusammen mit Schulen und Kitas blühende Inseln in unseren Städten geschaffen und somit das Nahrungsangebot im Frühling für Bienen & Co. verbessert.


Im Herbst 2017 konnten Klassen und Kita-Gruppen Frühblüher oder eine Blumenwiese für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge mit Pflanzsets von Bienenretter anlegen.  Blühende Blumenwiesen bieten zudem mehr Lebensqualität für Biene und Mensch. Mit großer Begeisterung beteiligten sich über 200 Schulklassen und Kitagruppen in Hessen an der Aktion. Ein Beispiel aus einer Frankfurter Kita:

Bienenretter Deutsche Postcode Lotterie Mitmachaktion

Kinder pflanzen Krokusse

Noch schlummern die Krokusknollen tief in der Erde, die von 15 Kindern der Frankfurter Kita 'Bahnbini' im Rahmen der Aktion 'Lass deine Kita aufblühen!' vor kurzem eingepflanzt wurden. Im Frühjahr sollen die blühenden Krokusse den Bienen dann die Nahrungssuche erleichtern, während die Kinder so spielerisch lernten, wie wichtig die Bestäubungsarbeit der Bienen ist. Vor allem Stadtkindern wird über die Pflanzaktion der Zugang zu Pflanzen und Tieren ermöglicht.


Die Tage werden kürzer und die Bäume verlieren ihre Blätter – seit einigen Wochen ist der Herbst bei uns angekommen. Während die Bienen sich jetzt auf die kalte Jahreszeit vorbereiten, können auch wir einen Beitrag dazu leisten, das Insektensterben zu verringern. Damit vor allem Hummeln, Honigbienen und Schmetterlinge im Frühjahr genügend Nahrung finden, ist es im Herbst besonders wichtig, Frühblüher zu pflanzen.
„Seit 1990 ist die Anzahl an Fluginsekten bis zu 80 Prozent zurückgegangen, sogar in Naturschutzgebieten“, bedauert Christian Bourgeois, Initiator des Bienenretter-Projekts. Bestäuberinsekten sind elementar für das Funktionieren unserer Ökosysteme. Ein Drittel unserer Nahrung hängt von der Bestäubungsarbeit der Biene ab!


Um den Bienen zu helfen, haben 15 Kinder der Frankfurter Kindertagesstätte der Deutschen Bahn 'Bahnbini' im Rahmen der Mitmachaktion 'Lass deine Schule oder Kita aufblühen!' Krokusse auf ihrem Außengelände gepflanzt. Durch das eigenständige Pflanzen mit allen Sinnen können die Kinder erlernen, wie der Naturkreislauf funktioniert. „Oft fehlt den Kindern der Bezug zu den Lebensmitteln, die sie heute im Supermarkt bekommen können. Deshalb ist es wichtig, dass Kinder solche Naturerfahrungen selbst machen“, erklärt die Leiterin der Bahnbini-Kita in den ehemaligen Adlerwerken. Zusätzlich zur Pflanzaktion bietet die Kita seit letztem Jahr Waldprojekte an, hat sowohl den Bienenretter-Garten besucht als auch ein Wildbienenhotel gebaut.


„Kinder sind einfach neugierig und nehmen viel mehr mit, wenn sie selbst etwas tun können“, betont die Kitaleitung. Für die Wildbienenhotelbewohner der Kita wurde mit der Pflanzaktion auch für Vollpension in der nächsten Flugsaison gesorgt. Denn besonders Wildbienen fliegen nicht weit und brauchen Pflanzen in ihrer Nähe, die sie bestäuben können. Zuerst erklärt Bienenretter Christian Bourgeois den Kindern, wie sie vorgehen müssen. „Die Wurzelknolle sollte zweimal so tief in die Erde gesetzt werden, wie die Knolle dick ist“, erklärt er. Und dann geht es los – die Kinder bohren mit einem Stock ein Loch in die Erde, setzen eine Knolle ein und schließen das Loch vorsichtig. „Die Krokusse brauchen, einmal gepflanzt, zum Glück keinen Pflegeaufwand mehr“, erzählt Bourgeois.


Begeistert machen die Kinder mit und pflanzen eine Knolle nach der anderen ein. Beim Spielen werden sie auf die Krokusse aufpassen, damit die Bienen und Schmetterlinge im Frühling auch genügend Nahrung finden.

Bisher haben Privatpersonen im Rahmen der Bienenretter-Aktion 'Lass deine Stadt aufblühen!' schon zahlreiche große und kleine Blühflächen geschaffen. Seit September haben außerdem noch 200 Schulklassen und Kita-Gruppen bei der Mitmachaktion 'Lass deine Schule oder Kita aufblühen!' teilgenommen. Hierfür konnten die Erzieher und Lehrer Pflanzensets mit Saatgutmischung und Frühblühern auf der Bienenretter-Internetseite bestellen und die Pflanzaktion flexibel in den Alltag einbinden.


Dankeschön für 13.000 gepflanzte Frühblüher

Innerhalb eines Monats wurden so über 13.000 Krokusse und andere Frühblüher gepflanzt. Dankenswerterweise konnten die teilnehmenden Schulen und Kitas auf diese Weise einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten und bei allen teilnehmenden Kindern einen praxisbezogenen Zugang zur Natur fördern.

Mach auch Du mit!

Lust bekommen selbst ein Stück Blütenvielfalt zu schaffen in Deiner Stadt?

Blühmischungen findest Du im Shop der Bienenretter Manufaktur.