Artikel mit dem Tag "des"



Wildbienen · 14. Februar 2024
Na, wer bist denn du? Die Blauschwarze Holzbiene
Die Blauschwarze Holzbiene fällt durch ihr lautes Brummen und den blauschwarzen Körper besonders auf. Sie ist in Deutschland weit verbreitet und bevorzugt eine warme Umgebung. Der dicke Brummer wurde nun vom Kuratorium des Wildbienen-Katasters zur Wildbiene des Jahres 2024 erwählt. Herzlichen Glückwunsch!
Wildbienen · 12. Dezember 2023
Glockenblumen-Sägehornbiene
Diese kleine Wildbiene kann man am besten auf Glockenblumen beobachten. Auf der Partnersuche übernachten die Männchen sogar in der Blüte.
Wildbienen · 01. November 2023
Na, wer bist denn du? Die Trughummel
Die Trughummel lebt in Höhenlagen und ernährt sich von Pollen und Nektar verschiedener Pflanzen. Krokusse, Alpenrosen oder Eisenhut schmecken ihr besonders gut.
Wildbienen · 13. Oktober 2023
Na, wer bist denn du? Die Vierfleck-Pelzbiene
Die Vierfleck-Pelzbiene ähnelt optisch einer pelzigen Hummel. Von Juni bis September kannst du sie auf zahlreichen Blüten beobachten. Mit ihrem langen Rüssel kommt sie besonders gut an tief gelegenen Nektar.
Wildbienen · 20. September 2023
Na, wer bist denn du? Die Rotschopfige Sandbiene
Die schwarze Wildbiene mit dem roten Schopf ist leicht zu erkennen. Die Sandbiene gilt als besonders anpassungsfähig - sowohl was ihren Lebensraum als ihre Nahrungsquelle angeht.
Wildbienen · 21. August 2023
Na, wer bist denn du? Die Rotbeinige Furchenbiene
Mit ihren rotgelben Beinen lässt sich diese Wildbiene gut von der Honigbiene unterscheiden. Immerhin sind die beiden etwa gleich groß. Bis in den Oktober kann dir die Rotbeinige Furchenbiene auf Korbblütlern begegnen.
Wildbienen · 10. Juli 2023
Na, wer bist denn du? Die Kurzfransige Scherenbiene
Mit ihren markanten Mundwerkzeuge kann die Kurzfransige Scherenbiene Pflanzenmaterial zerbeißen, um ihr Nest zu bauen. Sie wird auch Kleine Glockenblumen-Scherenbiene genannt, weil sie auf Glockenblumen spezialisiert ist.
Wildbienen · 07. Juni 2023
Biene des Monats: Die Dunkelfransige Hosenbiene – eine modische Bestäuberin
Diese Hosenbienenart kommt in Deutschland am Häufigsten vor: Die Dunkelfransige Hosenbiene. Leider steht auch diese Wildbiene bereits in manchen Bundesländern auf der Roten Liste der gefährdeten Arten.
Wildbienen · 15. Mai 2023
Biene des Monats: Die Schwarze Mörtelbiene - Eine talentierte Handwerkerin
Die Schwarze Mörtelbiene kann ihren eigenen Mörtel herstellen. Den braucht sie für ihr Nest, das sie an Felsen und Steinmauern heftet. In Deutschland ist diese Wildbiene nur noch selten zu beobachten.
Wildbienen · 05. April 2023
Biene des Monats: Die Mai-Langhornbiene -  Ein gehörnter Bestäuber
Diese langen Fühler sind typisch für die Männchen der Mai-Langhornbiene. Mitte April heben sich diese in die Lüfte, um vor Schmetterlingsblütlern zu patrouillieren, bis die Weibchen sich ab Mai blicken lassen.

Mehr anzeigen